Nein, diese Aussage ist falsch!
In einer Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes, welche im Laufe des Bauleitverfahrens erfolgte, steht lediglich der Hinweis, dass der untersuchte Standort für die Errichtung eines Brunnens als eher ungünstig zu bewerten ist und keine besonders hohe Ergiebigkeit zu erwarten ist.


Eine Möglichkeit kann die Errichtung eines Schachtbrunnens sein. Der Planer hat bereits Ideen eines Schachtbrunnens in Kombination mit Nutzung des Oberflächenwassers.

Mit einem solchen Schachtbrunnen werden beispielsweise die Sportplätze in Marienstein bereits seit längerer Zeit bewässert. Bei einem vor Ort Termin wurde dieser Schachtbrunnen bereits besichtigt und Erfahrungswerte von den Verantwortlichen erfragt.

Auch die Errichtung eines Tiefenbrunnens auf einem benachbarten Grundstück wird noch untersucht. Diese und weitere Möglichkeiten werden in enger Abstimmung mit dem Wasserwirtschaftsamt untersucht, bewertet und nach der bestmöglichen Lösung gesucht.

Thomas Hollinger, Bürgermeister Nassenfels